Jugend trifft Wirtschaft: Ein Ausflug in die Welt der Glasfaser-Technologie

Am 8. April machte sich die 3b-Klasse der Öko-Fit-Hauptschule Gmünd auf den Weg in den Access Industrial Park, um der Firma FCT Fiber Cable Technology, einem innovativen Unternehmen, das zu den führenden autonomen Herstellern von Edelstahlröhrchen mit integrierter Glasfaser zählt, einen Besuch abzustatten. Geschäftsführer Ing. Rudolf Halmetschlager und Frau Sigrid Löhrl, Assistentin der Geschäftsleitung, nahmen die Jugendlichen, die von den Pädagogen Roland Tüchler und Dieter Schuh begleitet wurden, in Empfang und stellten ihnen den Betrieb und die gefertigten Produkte vor. In drei Gruppen geteilt gab es für die SchülerInnen in den Bereichen Produktion, Marketing und Vertrieb viel Wissenswertes zu erfahren. So erfuhren die Jugendlichen bei einem Rundgang durch die Produktionshalle wie die Fertigung der Glasfaserkabeln abläuft. Sigrid Löhrl und ihre Kolleginnen aus den Abteilungen Marketing und Vertrieb berichteten von den Anforderungen, die an MitarbeiterInnen eines international tätigen Betriebs tagtäglich gestellt werden. So seien intakte Englischkenntnisse eine Grundvoraussetzung für die Tätigkeit als führende/r BüromitarbeiterIn. Fazit: Ein abwechlungsreicher Vormittag, bei dem die SchülerInnen viel Neues über einen bisher für sie eher weniger bekannten Betrieb mitnehmen konnten.

Die 3b-Klasse der Öko-Fit-Hauptschule Gmünd besuchte die Firma NBG (Foto: privat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.