Kleinregion Junior

Erste Hilfe-Kurs für Eltern von Babys und Kleinkindern in Amaliendorf-Aalfang

Die erfolgreiche Projektreihe „Kleinregion Junior“ der Kleinregion Waldviertler StadtLand wurde am 5. Juni mit einem Erste Hilfe-Kurs für Eltern von Babys und Kleinkindern in Amaliendorf-Aalfang fortgesetzt.

Foto: privat

Als Vortragenden konnte Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz Heimo Strasser vom Roten Kreuz Gmünd begrüßen, der wertvolle Tipps zur Vermeidung von Unfällen von Babys und Kleinkindern gab und Erste Hilfe-Maßnahmen im Notfall erläuterte.

Wie reagiere ich, wenn mein Kind etwas verschluckt hat? Wie setzte ich richtig einen Notruf ab? Wie macht man bei einem Säugling richtige Mund-zu-Mund-Beatmung? – So lauteten einige der Fragestellungen, die Herr Strasser mit den jungen Eltern diskutierte. „Eine unfallfreie Kindheit ist ein fast nicht realisierbarer Traum. Doch leider werden im Ernstfall Erste Hilfe-Maßnahmen oft nicht ergriffen, weil wir Angst haben, etwas falsch zu machen. Doch der größte Fehler, den wir machen können, ist nichts zu machen, also keine Erste Hilfe zu leisten“, berichtete Heimo Strasser aus seiner langjährigen Erfahrung im Dienst des Roten Kreuzes und versuchte damit Ängste bei den Eltern abzubauen.  „Wir alle hoffen, dass wir niemals in derartige Notsituationen kommen – doch im Ernstfall können wir damit vielleicht ein Leben retten“, so der Experte des Roten Kreuzes.

„Das Projekt „Kleinregion Junior“ legt nun eine kurze Sommerpause ein und startet im Herbst mit einem neuen Kursprogramm“, so Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz, die sich über die positive Resonanz der Eltern auf diese Initiative der Kleinregion sehr freut.


Positive Birth®-Workshop mit Bianca Mellan

Wir laden alle Schwangeren und interessierten Mamas zu einem ganz besonderen Workshop mit Bianca Mellan ein: „Positive Birth“ – dein Geburtserlebnis bestimmst du!

Am Mittwoch, dem 8. Mai 2019, von 9:30 bis 11:00 Uhr im Saal der Raiffeisenbank in Hoheneich.

Bianca Mellan (Foto: privat)

Bianca Mellan:
„Ich lade dich ein, deinem bevorstehendem Geburtserlebnis auf wohlwollende Weise zu begegnen.

-Du bekommst einen Raum nur für dich und dieses Baby in deinem Bauch und darfst deine Fragen und Ängste in intimer Atmosphäre aussprechen.

-Du lernst Mentaltechniken kennen, die dein Denken als auch deine Gefühle über die Geburt positiv beeinflussen und dich entspannen.

Du bist die Spezialistin für deine Empfindungen!

Was brauchst du, um ein positives Geburtserlebnis erfahren zu können?

– Du wirst die Sicht auf deine Geburt reflektieren.

Was für einen Unterschied macht deine innere Haltung und Einstellung und wie sehr beeinflussen deine Gefühle und Gedanken die Geburt?

– Wie kannst du dein positives Geburtserlebnis selbst mit gestalten?

Ich will dich in deiner Selbstbestimmung und deinem Vertrauen ermutigen und dich mit Herz & Gespür abholen.“


Trageberatung mit Karin Opelka: Kinder ins Leben tragen

Menschenkinder sind Traglinge, und daher ist es ihr Grundbedürfnis getragen zu werden. Wie Mamas und Papas das am besten machen, erklärte Still- und Trageberaterin Karin Opelka beim „Kleinregion Junior“-Vormittag am 2. April in Hirschbach

Foto: Viktoria Prinz

Die interessierten Eltern trafen sich im Saal der Freiwilligen Feuerwehr in Hirschbach, um sich über unterschiedliche Tragetechniken und die Vorteile des Tragens zu informieren. „Tragen gibt Nähe und Geborgenheit, fördert die motorische und sensorische Entwicklung und erleichtert den Alltag“, fasste Karin Opelka die vielen positiven Aspekte des Tragens zusammen, das in anderen Kulturen auf der ganzen Welt selbstverständlich ist. Auch bei uns kommt das Tragen immer mehr „in Mode“ – sowohl mit Tragetüchern als auch mit fertigen Tragehilfen.  Wie bindet man Tragetücher richtig? Welche fertigen Tragehilfen gibt es? Wie trägt man anatomisch richtig? Auf all diese Fragen ging Karin Opelka in ihrem Vortrag ein. Sie hatte auch viele Tragen und Tragetücher mitgebracht, um unterschiedliche Bindetechniken – z.B. die Wickelkreuztrage und den Rucksack – zu erläutern. Im Anschluss an die Veranstaltung stand Karin Opelka auch noch für persönliche Fragen zur Verfügung – ein Angebot, das von den Eltern gerne genutzt wurde.


Gesund wickeln mit modernen Stoffwindeln – Julia Hahn zeigte uns, wie’s geht

Julia Hahn aus Ullrichs bei Kirchberg am Walde hat sich mit ihrem kleinen, aber feinen Unternehmen Pipipopo einen Namen als Expertin für Stoffwindeln gemacht. Sie arbeitet mit bekannten Stoffwindelherstellern zusammen, stellt aber auch in liebevoller Handarbeit Unikate für kleine Windelträgerinnen und -träger her. Für Kleinregion Junior hat sie am 6. März im Feuerwehrhaus in Ullrichs (Marktgemeinde Kirchberg am Walde) über das gesunde Wickeln mit Stoffwindeln als umweltbewusste Alternative zu herkömmlichen Windeln gesprochen.

Infos über Julia Hahn und ihre tollen Angebote findet ihr auf http://www.pipipopo.at

Julia Hahn präsentierte für Kleinregion Junior ihr Stoffwindel-Sortiment (Foto: Viktoria Prinz)

Workshop „Bedürfnisorientiert aufwachsen“: Teilnehmerinnenrekord bei Kleinregion Junior

Die Veranstaltungsreihe „Kleinregion Junior“ der Kleinregion Waldviertler StadtLand erfreut sich immer größerer Beliebtheit: 34 Mütter nutzten am 13. Februar die Möglichkeit sich bei einem Workshop mit Ergotherapeutin und Stillberaterin Karin Opelka mit dem Thema „Bedürfnisorientiert aufwachsen“ zu beschäftigen.

Die begeisterten Teilnehmerinnen mit Karin Opelka (Foto: Viktoria Prinz)

„Kleinregion Junior ist jetzt definitiv bei der Bevölkerung angekommen“,  freut sich Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz über die positive Entwicklung der Teilnehmerzahlen. Seit Herbst 2016 finden in den 9 Gemeinden der Kleinregion einmal pro Monat Workshops und Vorträge zu unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Entwicklung von Babys und Kleinkindern statt. „Wir möchten unser Angebot möglichst niederschwellig gestalten. Deshalb ist die Teilnahme an allen Veranstaltungen kostenlos. Auch die Kinder können gerne mitgebracht werde“, erklärt Prinz. Ein Erfolgsrezept des Projekts ist die Zusammenarbeit mit engagierten Expertinnen aus der Region wie z.B. Karin Opelka, die bei der Projektentwicklung viele wertvolle Ideen eingebracht hat und selbst immer wieder als Referentin aktiv mitarbeitet.

Infos zu allen Veranstaltungen und Terminen gibt es auf www.waldviertler-stadtland.at

Nächster Termin bei „Kleinregion Junior“:  Mittwoch, 6. März 2019, 9:30 Uhr: Workshop mit Julia Hahn „Gesund Wickeln mit modernen Stoffwindeln“


Beikost-Vortrag mit Karin Opelka

Das Thema Beikost ist für die meisten Eltern sehr spannend. Wann starte ich am besten damit? Welche Lebensmittel sind für den Einstieg geeignet? Worauf sollte man bei der Auswahl der Lebensmittel achten? Antworten auf diese Fragen gab es beim Beikost-Workshop im Rahmen von „Kleinregion Junior“, bei dem Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz als Expertin Still- und Trageberaterin Karin Opelka begrüßen konnte.

Karin Opelka informiert über das Thema Beikost (Foto: Viktoria Prinz)

Dass der Start in die Beikostphase viele Eltern beschäftigt, zeigte auch das große Interesse an der Veranstaltung. Rund 25 Mütter und Väter kamen am 14. Jänner ins Kulturhaus in Alt-Nagelberg, um sich mit den vielen unterschiedlichen Aspekten der Beikost auseinander zu setzen. Unzählige Fertigprodukte werden auf dem Markt angeboten, die Verunsicherung ist deshalb bei vielen Eltern groß. Was ist wirklich gesund? Worauf kommt es beim Start in die Beikost an? Gemeinsam mit Karin Opelka wurde erarbeitet, welche Nährstoffe für Babys und Kleinkinder besonders wichtig sind und worauf es bei der Auswahl der angebotenen Nahrungsmittel zu achten gilt. Die Eltern hatten natürlich auch die Möglichkeit Fragen zu stellen und nutzen diese auch fleißig.

Nächster Termin bei „Kleinregion Junior“: 13. Februar 2019, 9:30 Uhr: „Bedürfnisorientiert aufwachsen – unsere Kinder artgerecht begleiten“ im Vereinshaus in Ehrendorf.


Aktiv-Babymassage mit Karin Prinz

Heute und am 12. Dezember finden in Kleingruppen unsere Babymassage-Kurse mit Karin Prinz statt. Wir wünschen den Mamas und Babys dabei eine entspannende Zeit. Danke an Karin Opelika, die uns dafür die Räumlichkeiten ihrer Praxis zur Verfügung gestellt hat.

Karin Prinz leitete unsere Babymassage-Stunde (Foto: privat)

Fit mit der Mama-Training mit Mag. Stefanie Kokot

Unsere Veranstaltungsreihe Kleinregion Junior war heute zu Gast in Waldenstein, wo Sportwissenschaftlerin Stefanie Kokot zu einem „Fit mit der Mama“-Training einlud. Die Mamas erlebten dabei ein ihre Möglichkeiten angepasstes sportliches Training, förderten ihre Ausdauer und kräftigten ihre Rumpfmuskulatur. Und natürlich wurde auch das Immunsystem gestärkt, was in der kalten Jahreszeit ja besonders wichtig ist.

Fit mit der Mama-Training mit Mag. Stephanie Kokot (Foto: privat)

Herbststimmung in der Spielegruppe Schrems

Es wurde gemeinsam mit herbstlichen Materialien gebastelt, lustige Lieder passend zur Jahreszeit gesungen und natürlich gab es auch jede Menge Gelegenheit zum Spielen für die jungen Gäste im Baby- und Kleinkindalter. „Ich freue mich, dass auch viele neue Gesichter unser Angebot, die Spielegruppe Schrems kennen zu lernen, genutzt haben. Damit unterstützen wir die Vernetzung junger Eltern über Gemeindegrenzen hinweg und schaffen die Grundlage für das Entstehen neuer Freundschaften “, zieht Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz ein positive Bilanz der ersten „Kleinregion Junior“-Veranstaltung in der Saison 2018/2019. Mehr als 20 Mütter nutzten die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. „Herzlichen Dank an Jennifer Jurda und Claudia Pomaßl für ihre Bereitschaft bei unserem Projekt mitzuwirken. “, so Viktoria Prinz.

„Herbststimmung“ lautete das Motto beim Treffen der Spielegruppe Schrems am 17. Oktober, das dieses Mal gemeinsam mit der Kleinregion Waldviertler StadtLand organisiert wurde. Jennifer Jurda und Claudia Pomaßl, die Initiatorinnen der Spielegruppe, konnten neben vielen Stammgästen dabei auch neue Mamas aus den Gemeinden der Kleinregion begrüßen.

Foto: Kleinregion Waldviertler StadtLand