Das Team der Kleinregion wünscht frohe Weihnachten

Wir starten ins Jahr 2019 mit vielen neuen Projekten: ein Schwerpunkt wird das Thema Digitalisierung sein, das wir gemeinsam mit der Kleinregion Thayaland in einem Pilotprojekt umsetzen möchten. Dass heimische Lebensmittel gesund und kostbar sind – dieser wichtigen Erkenntnis werden wir uns im Projekt „Waldviertel zum Einkochen“ widmen. Lasst euch überraschen – 2019 wird ein spannendes Jahr.

Bis dahin wünschen wir euch frohe Festtage im Kreise eurer Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Präsentation unseres Films „Jugend trifft Wirtschaft“ im Stadtkino Gmünd

„Jugendliche der Kleinregion – ich seid gefragt!“ – Mit diesen motivierenden Worten beginnt der von der Kleinregion Waldviertler StadtLand produzierte Film zum Thema „Jugend trifft Wirtschaft“. In dem rund 11-minütigen Film, der von Videojournalistin Sonja Eder gedreht wurde, kommen Jugendliche zu Wort, die in einem Partnerbetrieb der Kleinregion eine Lehrstelle gefunden und damit erfolgreich ihre Karriere mit Lehre gestartet haben.

 Drei mal wurde in den vergangenen Jahren in derKleinregion das Projekt „Jugend trifft Wirtschaft“ umgesetzt, bei demJugendliche die Möglichkeit hatten regionale Betriebe und ihre vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten kennen zu lernen. Doch wie entstand die Idee zu diesem Filmprojekt, das mit Unterstützung des Landes Niederösterreich Realität werden konnte? „Wie bei allen abgeschlossenen Projekte haben wir auch das Projekt Jugend trifft Wirtschaft einer Evaluierung unterzogen und dabei festgestellt, dass rund 20 Jugendliche dank dieses Projekts eine Lehrstelle in einem regionalen Betrieb gefunden haben“, erklärt Kleinregionsmanagerin ViktoriaPrinz. „Sie haben ihren heutigen Lehrbetrieb im Rahmen unseres Projekts kennengelernt, erkannt, dass ihnen dieser Beruf Spaß macht und sich dann für die entsprechende Ausbildung entschieden“, so Prinz weiter. Die Gemeinden der Kleinregion haben daher beschlossen, diesen Erfolg publik zu machen um anderenJugendlichen, die gerne in der Region eine Lehrstelle finden möchten, Mut zumachen und sie bei der Berufsorientierung zu unterstützen. Mit Filmemacherin Sonja Eder wurde eine kompetente und verlässliche Partnerin gefunden, die die Jugendlichen in ihrem Arbeitsumfeld interviewt und gefilmt hat. Gedreht wurdeauf einer Baustelle der Firma Leyrer + Graf sowie in den Firmen Eaton und Elk und im Moorheilbad Harbach.

Am 14. Dezember wurde der Film im Stadtkino Gmünd vor rund 180 Gästen  – darunter alle 3. und 4. Klassen der Gmünder Mittelschulen – präsentiert. Kleinregionsmangerin Viktoria Prinz, die die Veranstaltung moderierte, konnte dabei als Interviewpartner auch Kleinregionsobmann Christian Dogl sowie die Firmenvertreter Stefan Graf (Leyrer + Graf), Josef Hackl (Eaton), Viktoria Magenschab (Moorheilbad Harbach), Markus Schandl (Elk) und die beiden Europameister im Betonbau Sebastian Frantes und Markus Haslinger (Leyrer +Graf) begrüßen. Der Film mit dem Titel „Jugend trifft Wirtschaft – ein Erfolgprojekt der Kleinregion Waldviertler StadtLand“ ist ab sofort auf der Homepage der Kleinregion, auf Facebook und Youtube zu sehen.

Die Gäste bei der Präsentation unseres Filmprojektes (Foto: Bezirksblätter) 

Kleinregion Junior: Aktiv-Babymassage mit Karin Prinz

Heute und am 12. Dezember finden in Kleingruppen unsere Babymassage-Kurse mit Karin Prinz statt. Wir wünschen den Mamas und Babys dabei eine entspannende Zeit. Danke an Karin Opelika, die uns dafür die Räumlichkeiten ihrer Praxis zur Verfügung gestellt hat.

Karin Prinz leitete unsere Babymassage-Stunde (Foto: privat)

Kleinregion Junior: Fit mit der Mama-Training mit Mag. Stefanie Kokot

Unsere Veranstaltungsreihe Kleinregion Junior war heute zu Gast in Waldenstein, wo Sportwissenschaftlerin Stefanie Kokot zu einem „Fit mit der Mama“-Training einlud. Die Mamas erlebten dabei ein ihre Möglichkeiten angepasstes sportliches Training, förderten ihre Ausdauer und kräftigten ihre Rumpfmuskulatur. Und natürlich wurde auch das Immunsystem gestärkt, was in der kalten Jahreszeit ja besonders wichtig ist.

Fit mit der Mama-Training mit Mag. Stephanie Kokot (Foto: privat)

Herbststimmung in der Spielegruppe Schrems

Es wurde gemeinsam mit herbstlichen Materialien gebastelt, lustige Lieder passend zur Jahreszeit gesungen und natürlich gab es auch jede Menge Gelegenheit zum Spielen für die jungen Gäste im Baby- und Kleinkindalter. „Ich freue mich, dass auch viele neue Gesichter unser Angebot, die Spielegruppe Schrems kennen zu lernen, genutzt haben. Damit unterstützen wir die Vernetzung junger Eltern über Gemeindegrenzen hinweg und schaffen die Grundlage für das Entstehen neuer Freundschaften “, zieht Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz ein positive Bilanz der ersten „Kleinregion Junior“-Veranstaltung in der Saison 2018/2019. Mehr als 20 Mütter nutzten die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. „Herzlichen Dank an Jennifer Jurda und Claudia Pomaßl für ihre Bereitschaft bei unserem Projekt mitzuwirken. “, so Viktoria Prinz.

„Herbststimmung“ lautete das Motto beim Treffen der Spielegruppe Schrems am 17. Oktober, das dieses Mal gemeinsam mit der Kleinregion Waldviertler StadtLand organisiert wurde. Jennifer Jurda und Claudia Pomaßl, die Initiatorinnen der Spielegruppe, konnten neben vielen Stammgästen dabei auch neue Mamas aus den Gemeinden der Kleinregion begrüßen.

„Kleinregion Junior“ startet mit neuem Programm

„Kleinregion Junior“, das erfolgreiche Kursangebot der Kleinregion Waldviertler StadtLand für Eltern von Babys und Kleinkindern, startet im Oktober 2018 bereits in seine dritte Saison. Den Beginn macht die Spielegruppe Schrems von Jennifer Jurda und Claudia Pomaßl, die am 17. Oktober um 9:30 Uhr im Clubraum der Stadthalle Schrems zu einem lustigen Vormittag zum Thema „Herbststimmung“ einladen.

Viktoria Prinz und Christian Dogl präsentieren das neue Programm (Foto: privat)

Der Ausbau des Informationsangebots für junge Eltern ist ein wichtiges Ziel für die Gemeinden der Kleinregion Waldviertler StadtLand. „Wir möchten den Eltern mit unseren Veranstaltungen die Möglichkeit geben, die vielen tollen Angebote in unserer Region bei Schnupperstunden kennen zu lernen und den Erfahrungsaustausch der Eltern untereinander fördern“, erklären Obmann Christian Dogl und Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz das Ziel von „Kleinregion Junior“. Die Veranstaltungen finden monatlich in einer anderen Gemeinde statt und starten jeweils um 9:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erwünscht, da es bei manchen Veranstaltungen nur begrenzte Plätze gibt. „Ich möchte mich bei allen, die mich bei der Organisation des neuen Programms unterstützt haben, herzlich bedanken, ganz besonders bei Karin Opelka, die viele wertvolle Ideen geliefert und den Kontakt zu anderen Vortragenden hergestellt hat“, so Viktoria Prinz.

Hier finden Sie das Programm von „Kleinregion Junior“ zum Download:

10 Kinder jubeln bei Ferien(s)pass-Preisverleihung

10 Kinder durften sich heute über die Preise unserer Ferien(s)pass-Verlosung 2018 freuen: Eintrittskarten ins Sole-Felsen-Bad Gmünd und in den Naturpark Hochmoor – UnterWasserReich Schrems sowie Gutscheine für HUKI – 1.Waldviertler Kinderwerkstatt und das City Center Schrems. Wir bedanken uns ganz besonders bei Herrn Alexander Kuchar von der Waldviertler Sparkasse Bank AG für das Sponsoring der Preise. Im Bild Obmann Christian Dogl, seine Stellvertreter Helga Rosenmayer und Gerald Schindl, Managerin Viktoria Prinz, Alexander Kuchar und die glücklichen Gewinnerinnen.

Die 10 Gewinnerinnen freuten sich riesig über ihre Preise (Foto: Harald Winkler)

Weiterbildung zum Thema Vermögenserfassung für Gemeinden

Vernetzung und Erfahrungsaustausch der Amtsleiter sind bereits seit vielen Jahren ein fixer Bestandteil der Zusammenarbeit in der Kleinregion Waldviertler StadtLand. Am 24. September fand ein gemeinsames Seminar in der Neuen Mittelschule Schrems statt, bei dem das Fachwissen über die Software „K5 EB“ der Firma Gemdat erweitert wurde.

 Gemeinden sind ab sofort dazu verpflichtet eine sogenannte Eröffnungsbilanz zu erstellen, in der sämtliche Vermögenswerte derjeweiligen Gemeinde erfasst werden – etwa Straßen und öffentliche Gebäude. Unterstütztwerden sie dabei z.B.  vom Software-Tool K5 EB der Gemdat. Um fit für Erfassung zu sein und das Programm K5 besser kennen zu lernen, veranstaltete die Kleinregion auf Initative der Amtsleitereine gemeinsame Schulung, an der 11 Gemeindemitarbeiterinnen  und –mitarbeiter teilnehmen. „Weiterbildungist für unsere Gemeinden ein ganz wichtiges Thema. Im Verwaltungsbereich gibtes laufend neue gesetzliche Vorgaben, und wir unterstützen unsere Gemeindennatürlich gerne dabei immer up to date zu bleiben“, so Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz. „Ein besonderes Dankeschön an unsere Schremser Stadtamtsdirektorin Claudia Trinko für die Organisation des Seminars und an Romana Weisgram, Direktorin der NMS Schrems, die uns den EDV-Raum ihrer Schule zur Verfügung gestellt hat“, bedankt sich Viktoria Prinz bei denUnterstützerinnen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops (Foto: privat)

Kleinregion Junior startet in seine 3. Saison

„Kleinregion Junior“, das erfolgreiche Kursangebot der Kleinregion Waldviertler StadtLand für Eltern von Babys und Kleinkindern, startet im Oktober 2018 bereits in seine dritte Saison. Den Beginn macht die Spielegruppe Schrems von Jennifer Jurda und Claudia Pomaßl, die am 17. Oktober um 9:30 Uhr im Clubraum der Stadthalle Schrems zu einem lustigen Vormittag zum Thema „Herbststimmung“ einladen.

Der Ausbau des Informationsangebots für junge Eltern ist ein wichtiges Ziel für die Gemeinden der Kleinregion Waldviertler StadtLand. „Wir möchten den Eltern mit unseren Veranstaltungen die Möglichkeit geben, die vielen tollen Angebote in unserer Region bei Schnupperstunden kennen zu lernen und den Erfahrungsaustausch der Eltern untereinander fördern“, erklären Obmann Christian Dogl und Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz das Ziel von „Kleinregion Junior“. Die Veranstaltungen finden monatlich in einer anderen Gemeinde statt und starten jeweils um 9:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erwünscht, da es bei manchen Veranstaltungen nur begrenzte Plätze gibt. „Ich möchte mich bei allen, die mich bei der Organisation des neuen Programms unterstützt haben, herzlich bedanken, ganz besonders bei Karin Opelka, die viele wertvolle Ideen geliefert und den Kontakt zu anderen Vortragenden hergestellt hat“, so Viktoria Prinz.

Christian Dogl ist neuer Obmann unserer Kleinregion

Bei der Generalversammlung der Kleinregion Waldviertler StadtLand am 4. September in Hoheneich wurden die Weichen für die Zukunft des Vereins neu gestellt. Christian Dogl, Vizebürgermeister der Gemeinde Waldenstein, wurde einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Seine Stellvertreter sind ab sofort die Bürgermeister Gerald Schindl aus Amaliendorf-Aalfang und Helga Rosenmayer aus Gmünd.

Christian Dogl löst damit den Schremser Bürgermeister Karl Harrer ab, der zehn Jahre lang die Funktion des Obmanns inne gehabt hatte. In Harrers Funktionsperiode wurden zahlreiche gemeindeübergreifende Projekte auf Schiene gebracht, um die Interessen der rund 20.000 Menschen in den neun Mitgliedsgemeinden bestens zu vertreten. Der neue Obmann Christian Dogl möchte die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre fortsetzen, aber auch neue Impulse setzen. „Natürlich möchte ich die erfolgreichen Projekte der Kleinregion fortsetzen“, so Dogl, der sich künftig für noch mehr gemeindeübergreifende Kooperationen stark machen möchte. „Ich wünsche mir für die künftige Periode, dass wir für die einzelnen Mitgliedsgemeinden durch Kooperationen Synergien erschaffen können, die zum wirtschaftlichen Nutzen der Kleinregionsgemeinden und der Bevölkerung beitragen“, bekräftigte der neue Obmann. Die künftigen Schwerpunkte der kleinregionalen Zusammenarbeit sollen im Herbst gemeinsam erarbeitet werden.