Vorsorge Aktiv Junior

Die Gesunden Kleinregion Waldviertler StadtLand und Waldviertel Nord bieten gemeinsam mit „Tut gut!“ das Programm „Vorsorge Aktiv Junior“ an, das sich an übergewichtige Kinder und deren Eltern richtet.

Unter dem Motto „Gemeinsam zu einem gesünderen Lebensstil“ bieten die Kleinregionen Waldviertler StadtLand und Waldviertel Nord gemeinsam mit der Initiative „Tut gut!“ das Programm Vorsorge Aktiv Junior an. Dieses richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren, die an Übergewicht leiden. Qualifizierte Betreuer aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Mentales sowie Kinder- und Jugendmedizin begleiten die Familien 10 Monate und unterstützen Kinder und Eltern dabei, einen gesünderen Lebensstil zu finden und beizubehalten. Details und erste (unverbindliche) Vormerkungen und Auskünfte gibt es direkt bei Tut gut! (julia.past@noetutgut.at) oder im Kleinregionsbüro (0676/858 7034 427). Bei Interesse ist im Herbst eine Informationsveranstaltung geplant.

Weiterführende Informationen findet ihr auch hier.

Großmutters Hausapotheke

Am Donnerstag, 9. November 2023 fand ein Erlebnisvortrag mit der bekannten Kräuterpädagogin Eunike Grahofer im Vereinshaus in Wielands statt.

Bgm. Erhart Weißenböck, Silke Kahl, Renate Weißenböck, Michaela Pleier, Kräuterpädagogin Eunike Grahofer

Nach einer informativen Begrüßung durch Bürgermeister Erhart Weißenböck über die Geschichte des Dorfhauses Wielands, erzählte Eunike Grahofer den interessierten Zuhörerinnen bei vollem Haus über bewährte bekannte, aber auch in Vergessenheit geratene Hausmittel. Mit Schwerpunkt auf die Erkältungszeit wurden Rezepte zu verschiedenen Gesundheitsthemen wie etwa Halsschmerzen, Husten und die einhergehend notwendige Stärkung des Immunsystems besprochen. Neben einer Vielzahl an Rezepten und praktischen Tipps erhielt jede Teilnehmerin eine Probe der vor Ort hergestellten Erkältungssalbe – natürlich auch nach Großmutters Rezept.

Familienkochkurs „Alles Erpfe“

Am Mittwoch, 25. Oktober 2023 fand der erste Familienkochkurs im Rahmen der Projektreihe „Waldviertel eingekocht“ im Vereinshaus in Wielands statt.

Die stolzen Teilnehmer des ersten Familienkochkurses der Kleinregion.

Zu Beginn der Herbstferien hieß es „Alles Erpfe!“ beim ersten Familienkochkurs der Projektreihe „Waldviertel eingekocht“ der Kleinregion Waldviertler StadtLand. Interessierte Familien hatten die Möglichkeit, traditionelle Kartoffel-Rezepte wie Kartoffelsuppe, Kartoffelpuffer mit Speckwürfel und Dip, Kartoffelsalat, Wedges mit Bratwürstel und Mohnnudeln gemeinsam zuzubereiten.

Durchgeführt wurde der Kochkurs vom HUKI-Team rund um Barbara Apfelthaler, die die Teilnehmer liebevoll durch die Zubereitung der Kartoffel-Speisen führten. Im Anschluss an den lustigen Koch-Nachmittag wurden die Gerichte noch gemeinsam an einer herbstlich gedeckten Tafel verspeist.

Obstpresstage in Eichberg

Freitag,  20. und Samstag, 21. Oktober fand am Bauhof in Eichberg das bereits zur Tradition gewordene Saftpressen statt.

Foto: Sylvia Klimesch, Markus Lair, Silke und Luisa Kahl, Andreas Pillichshammer

„Ihr Saftmacher“ Andreas Pillichshammer und seine Lebensgefährtin Sylvia Klimesch machten mit ihrer mobilen Saftpresse wieder zwei Tage Station in der Kleinregion Waldviertler StadtLand. Trotz der heurigen schlechteren Obsternte konnten wieder rund 3.000 Liter Apfelsaft gepresst werden. „Es freut uns sehr, dass dieses Angebot jedes Jahr so gut angenommen wird. Gerne werden wir auch nächstes Jahr wieder kommen, um Äpfel zu verwerten und nette Gespräche mit vielen bereits bekannten Gesichtern zu führen.“, so Andreas Pillichshammer.

Auch die Jäger der Region freuen sich jedes Jahr über den Besuch des Saftmachers, denn sie erhalten die Abfälle der gepressten Äpfel zur Fütterung der Wildtiere im Winter.

Auch für 2024 ist das Saftpressen wieder in der Kleinregion geplant!

Rückenfit Schnupperkurs

Am Donnerstag, 5. Oktober 2023 fand ein Rückenfit Schnupperkurs der Kleinregion Waldviertler StadtLand in Amaliendorf statt. Ein Folgekurs kam zustande.

Bürgermeister Gerald Schindl, Eva Hemmer (Trainerin), Sonja Kamhuber-Anibas, Manuela Stephan, Hedwig Sturm, Karl und Helga Prohaska, Susanna Herzog, Maria und Willi Hafellner, Susanna Österreicher, Gertrude Fichtenbauer, Herta Österreicher, Ernestine Wunsch, Monika Blahusch, Erna Jungmann.

Im Rahmen der „Gesunden Kleinregion“ fand am Donnerstag, 5. Oktober 2023 ein Rückenfit Schnupperkurs im Turnsaal der Volksschule Amaliendorf statt. Gemeinsam mit der staatlich geprüften Fitness-Trainerin Eva Hemmer wurden in entspannter Atmosphäre Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur trainiert.

Ein Folgekurs findet bereits ab Donnerstag, 12. Oktober wöchentlich um 17.45 Uhr statt. Der Einstieg ist jederzeit möglich, die Gebühr von EUR 8,00/Stunde fällt nur bei tatsächlicher Teilnahme an.

Info-Abend Vorsorge Aktiv Junior

Die Kleinregionen Waldviertler StadtLand und Waldviertel Nord veranstalteten gemeinsam einen Info-Abend zum „Tut gut!“ Programm Vorsorge Aktiv Junior in der Feuerwehr-Einsatzzentrale Heidenreichstein. Online Info-Abend folgt ergänzend.

Margit Weikartschläger (VizeBgm. Heidenreichstein), Silke Kahl (Kleinregion Waldviertler StadtLand), Karina Zimmermann (Kleinregion Waldviertel Nord), Julia Past (Tut gut!), Regina Thür (Gesunde Gemeinde Litschau).

Das Vorsorge Programm der Initiative „Tut gut!“ richtet sich an übergewichtige Kinder zwischen 6 und 17 Jahren und deren Eltern. Qualifizierte Betreuer aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Mentales sowie Kinder- und Jugendmedizin begleiten die Familien 10 Monate und unterstützen Kinder und Eltern dabei, einen gesünderen Lebensstil zu finden und beizubehalten.

Für Interessierte gibt es noch die Möglichkeit eines Online Info-Abends am Donnerstag, 16. November 2023 um 19.30 Uhr (Zugangsdaten hier).

Der geplante Kursbeginn ist Mitte Jänner. Der Kursort befindet sich im Bezirk Gmünd und richtet sich nach den Wohnorten der Teilnehmer.

Weitere Informationen zu diesem Vorsorge Programm sind unter www.noetutgut.at oder bei Frau Mag. Lugbauer unter 0676/858 7034 514 erhältlich.

Köstlichkeiten rund um Kürbis und Zucchini

Am Donnerstag, 21. September 2023 fand ein Koch-Workshop der Projektreihe „Waldviertel eingekocht“ in der Küche des Kindergartens Waldenstein statt.

Bgm. Christian Dogl, Eva Glatz, Daniela Tischler, Michaela Schuster, Matthias Litschauer, Gabriele Beer, Anita Löffler, Marion Kuben, Heike Pfeiffer, Sonja Löffler, Gerlinde Ertl.

Passend zur Jahreszeit fand am 21. September ein Kochkurs unter dem Motto „Köstlichkeiten rund um Kürbis und Zucchini“ in der Küche des Kindergartens in Waldenstein statt. Die Kleinregion Waldviertler StadtLand konnte mit Seminarbäuerin Marion Kuben wieder eine erfahrene Kursleiterin gewinnen. Abseits der klassischen Rezepte wurde neben Zucchiniwaffeln, Gnocchi-Kürbisauflauf und Spaghetti-Kürbis auch ein Kürbis Dessert zubereitet. Die Köstlichkeiten wurden abschließend in gemütlicher Runde verkostet.

Ferien(s)pass 2023

Jede Menge Spiel und Spaß gab es auch heuer wieder bei den einzelnen Veranstaltungen! Infos und Fotos findet ihr hier und auf Facebook und Instagram.

Wir sagen „Danke“ an mehr als 120 Kinder, die die insgesamt 10 Ferien(s)pass Veranstaltungen in unseren 9 Mitgliedsgemeinden besucht haben.

Ein großes „Danke“ auch an jene Vereine, Firmen, Ortsgruppen und Privatpersonen, die uns heuer wieder unterstützt haben – ihr habt für glänzende Kinderaugen und unvergessliche Nachmittage gesorgt!

Vorsorge Aktiv Junior

Unter dem Motto „Gemeinsam zu einem gesünderen Lebensstil“ bietet die Kleinregion Waldviertler StadtLand gemeinsam mit der Initiative „Tut gut!“ das Programm Vorsorge Aktiv Junior an. Dieses richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren, die an Übergewicht leiden. Qualifizierte Betreuer aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Mentales sowie Kinder- und Jugendmedizin begleiten die Familien 10 Monate und unterstützen Kinder und Eltern dabei, einen gesünderen Lebensstil zu finden und beizubehalten. Details und erste (unverbindliche) Vormerkungen und Auskünfte gibt es direkt bei Tut gut! (sonja.lugbauer@noetutgut.at) oder im Kleinregionsbüro (0664/8542026). Bei Interesse ist im Herbst eine Informationsveranstaltung geplant.