Wallfahrtskirche Waldenstein

Waldenstein - Wallfahrtskirche

Zahlreiche Gläubige führt ihre jährliche Pilgerreise in die Gemeinde Waldenstein, die zu den bekanntesten Wallfahrtsorten des Waldviertels zählt. Die Wallfahrtskirche Waldenstein, die die Gnadenstatue „Maria mit der Hacke“ beherbergt, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Ursprünglich als romanische Burgkapelle erbaut, wurde um 1400 ein gotischer, zweijochiger Turm angebaut. Um 1480 wurde der romanische Teil des Langhauses durch gotische Einwölbung zu einer zweischiffigen Halle umgebaut. Der Chorraum erhielt 1837 eine Verlängerung für den im klassizistischen Stil erbauten Hochaltar mit der neu erworbenen Marienstatue. Seit 1883 ist Waldenstein ein gern besuchter Wallfahrtsort. Die Statue „Maria mit der Hacke“, die am Hochaltar verehrt wird, ist aus Lindenholz geschnitzt und über 2,45m hoch. Das Gnadenbild zeigt Maria mit dem Jesuskind, in dessen Schulter eine Hacke steckt. An jedem 13. der Monate Mai bis Oktober finden in Waldenstein die so genannten Fatimatage statt (Gottesdienste um 15.00 und um 20.00 Uhr, anschließend Lichterprozession). Der Hauptwallfahrtstag in der Gemeinde Waldenstein ist der 15. August (Gottesdienst um 9.00 Uhr)

Information

Waldenstein - Madonnenstatue in der Kirche

Gemeinde Waldenstein
3961 Waldenstein Nr. 49
Tel.: +43/2855/478
Internet: http://www.waldenstein.at

Die Wallfahrtskirche in Waldenstein

Waldenstein - Wallfahrtskirche