„Waldviertler Wasserlandschaft“ als touristische Marke der Kleinregion

„Waldviertler Wasserlandschaft“ nennt sich eines jener Projekte, das von der Kleinregion Waldviertler StadtLand in den letzten Monaten verstärkt in Angriff genommen wurde. Ausgearbeitet wurde dieses Projekt, das unsere Kleinregion im In- und Ausland als naturnahe Teich- und Kulturlandschaftpositionieren soll, vom Arbeitskreis Tourismus unter der Leitung von Anton Stöger in Zusammenarbeit mit der Wallenberger & LinhardRegionalberatungs-Ges.m.b.H. Der erste Schritt zur erfolgreichen Umsetzung desProjekts, an der auch die neue Kleinregionsmanagerin Mag. Viktoria Neunteufel mitarbeitet, erfolgte bereits im Dezember. Zeitgerecht zur Eröffnung des Sole-Felsen-Bads, mit dem eine enge Kooperation geplant ist, wurde die erste Auflage des neuen „Wasserlandschafts“-Folders fertig gestellt.

 Dieser liegt im Sole-Felsen-Bad und zahlreichen Gastronomiebetrieben der Kleinregion zurEntnahme auf und erfreut sich großer Beliebtheit. Für März ist der Druck desFolders in tschechischer Sprache geplant, um auch unsere Nachbarn auf die Naturschätze in unserer Kleinregion aufmerksam zu machen. Ein wesentlicher Faktor zum Gelingen des Projekts wird auch die Zusammenarbeit mit den Betrieben und Gastronomen der Region sein, die in Zukunft noch intensiviert werden soll.