Ferien(s)pass 2018: Naturerlebnis am Geißbachteich

Naturerlebnis am Geißbachteich lautete das Motto des Ferien(s)pass-Nachmittags der Kleinregion Waldviertler StadtLand in der Marktgemeinde Amaliendorf. Rund 30 Kinder lernten dabei die idyllische Landschaft rund um den Geißbachteich kennen, die sich perfekt zum Spielen in der freien Natur eignet.

Gestaltet wurde der Nachmittag von Malermeister Günter Eschelmüller und Gattin Marina sowie Tochter Sabrina Stangl und Gatte Wolfgang. Zuerst lernten die Kinder viel Wissenswertes rund um die Wasserwelt der Waldviertler Teiche und den Karpfen kennen. Dabei durften sie auch selbst mit Netzen Karpfen fangen, was für die Kinder ein besonders Erlebnis war. Auch Krebse, Frösche und kleine Eidechsen wurden bestaunt. Anschließend wurden die gewonnenen Eindrücke mit Aycrlfarben von den Mädchen und Buben auf kleinen Leinwänden verewigt. Die besten Bilder zeichnete Malermeister Eschelmüller mit einem Pokal aus. Beim Federball Spielen, Fangen und Mensch ärgere dich nicht Spielen verbrachten die Kinder noch eine schöne Zeit am Geißbachteich. Auch Vbgm. Claudia Allram und Gemeinderätin Elisabeth Hofmann schauten auf einen Besuch vorbei.

„Vielen Dank an die Familien Stangl und Eschelmüller für die wunderbare Gestaltung und perfekte Vorbereitung des Nachmittags. Ein Dankeschön auch an Janis Groll für ihre Unterstützung. Die Kinder waren wirklich begeistert, wie wunderbar die Natur vor unserer Haustür ist“, freut sich Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz über einen gelungenen Nachmittag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.