Obstpresstage gehen in Serie

Die Obstpresstage der Kleinregion Waldviertler StadtLand in Eichberg wurden wieder zu einem großartigen Erfolg.  Die Besucher nahmen das Anbot bereitwillig an, die Presstermine waren schon lange im Vorhinein ausgebucht. Mit großen und kleinen Mengen konnte man live erleben, wie das eigene Fallobst sich in wertvollen Saft verwandelte. Insgesamt wurden an den eineinhalb Tagen rund 10 Tonnen Obst verpresst und daraus über 7.000 Liter Saft gewonnen.

Die Versorgung durch die Jägerschaft mit „Waldviertler Wildbret“ und Wildleberkäse-Semmerl und die Stände des Bauernmarktes mit hervorragenden Produkten aus der unmittelbaren Umgebung, machten die Obstpresstage wieder zu einem besonderen Erlebnis.

Die Anmeldung hat diesmal Willibald Eßmeister von der Gemeinde Großdietmanns übernommen, für einen perfekten Ablauf sorgte der Bauhof von Markus Lair, das Team des Saftmachers Andreas Pillichshammer aus Oberösterreich und „Waldviertel eingekocht“ Projektleiter Brigitte Temper-Samhaber und Thomas Samhaber.

Vizebürgermeister Christoph Jindra freut sich, dass sich diese Veranstaltung hier so gut etablieren konnte. „Wir haben heuer den reellen Preis an die Kunden verrechnet und konnten so die Veranstaltung ohne Förderung durchführen. Das wurde gut angenommen und so werden wir die Veranstaltung auch dann weiterführen können, wenn das Projekt Waldviertel eingekocht beendet sein wird.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.