Waldviertel eingekocht: Fisch im Glas-Workshop in Hirschbach mit Ing. Josef Pruckner

Ein kulinarisches Erlebnis der Extraklasse mit Josef Pruckner fand am Freitag, 18. September bei strahlendem Wetter im Freizeitzentrum Hirschbach statt. Unter dem Titel „Fisch im Rauch, im Salz, im Glas“ setzte das  LEADER-Projekt „Waldviertel eingekocht“ der Kleinregion Waldviertler StadtLand seine erfolgreiche Workshopserie fort. Die Teilnehmerinnen zeigten sich begeistert!

Foto: Schulz

Die Freizeitanlage in Hirschbach erwies sich als idealer Ort bei Traumwetter für einen Outdoor Kochworkshop mit – coronabedingt – beschränktem Teilnehmerkreis.  Der Vortragende Josef Pruckner konnte mit dem Hirschbacher Bürgermeister Rainald Schäfer, Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz und die Projektmanager von ILD Temper-Samhaber motivierte Hobbyköche begrüßen.

„Nicht nur Obst und Gemüse, auch unser kulinarisches Aushängeschild, der Waldviertler Karpfen, lassen sich haltbar machen“ begann Josef Pruckner und zeigte mit seinem Team das fachgerechte Zerlegen, Schröpfen und schließlich drei Arten der Verarbeitung von frisch gefangenen Karpfen aus dem nahen Teich. Während die ersten Stücke in dem selbstgemachten Kamin geräuchert wurden, bereiteten die Anwesenden „Karpfen in saòr“ und „Karpfen graved“ zu.

Die TeilnehmerInnen erlebten einen perfekt vorbereiteten Workshop, erhielten zahlreiche Tipps und wurden noch mit einer Verkostung der frisch geräucherten Karpfenstücke belohnt, darüber hinaus konnten sie sich in Gläsern die Spezialität mit nach Hause nehmen.

Die nächsten Veranstaltung von „Waldviertel eingekocht“ sind der Workshop zum Thema „Kricherl“ (So., 11. 10)  die Saftpresstage in Schrems (23.10) und Eichberg (24.10).

Das Programm ist aber noch für weitere Ideen offen! Die Organisatoren freuen sich auf viele weitere Ideen, Anregungen und die Bereitschaft zum Mittun!

Weitere Infos und Anmeldung: Thomas Samhaber (Fa. ILD), 0664 150 53 48 sam@ild.cc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.