Kleinregion feiert 20 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs

Im Jahr 2009 jährte sich der Fall des Eisernen Vorhangs zum 20. Mal. Aus Anlass dieses historischen Datums fand im Herbst 2009 in den beiden Gemeinden Gmünd und České Velenice eine Veranstaltungsreihe statt, bei der im Rahmen von Vorträgen, Diskussionen an Schulen, Konzerten und Filmvorführungen an die Ereignisse von damals erinnert werden sollte. Die Auftaktveranstaltung dazu, die von den Gemeinden Gmünd und České Velenice sowie der Kleinregion Waldviertler StadtLand organisiert wurde, fand am 21. September 2009 im Palmenhaus Gmünd statt. Prof. Dr. Stefan Karner, einer der bedeutendsten österreichischen Zeithistoriker und Kurator der NÖ Landesausstellung, sowie Mag. Franz Drach und Ing. Jíři Sedlaček, die fundierte Kenner der regionalen Geschichte sind, nahmen dabei im Rahmen von Vorträgen und einer Podiumsdiskussion zu den damaligen Ereignissen und zu ihren Auswirkungen auf die beiden Städte Stellung. Auch das Publikum hatte die Gelegenheit, im Rahmen der Diskussion Fragen an die Experten zu richten bzw. im Anschluss daran bei einer kleinen Erfrischung persönliche Erfahrungen auszutauschen. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Ensemble und Orchester des Südböhmischen Theaters, das Ausschnitte aus Händels „Messias“ darbot.

Die Ehrengäste und Referenten bei der Veranstaltung im Palmenhau Gmünd (Foto: privat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.