Jugend trifft Wirtschaft: Jugendliche und Betriebe frühzeitig vernetzen

Jugendliche und regionale Wirtschaftsbetriebe möglichst frühzeitig und nachhaltig miteinander in Kontakt zu bringen und so eine dauerhafte Schnittstelle zu schaffen, ist das Ziel des Projekts „Jugend trifft Wirtschaft“, das im Mai 2009 in der Kleinregion Waldviertler StadtLand gestartet wurde. Initiiert wurde dieses Projekt , das vom kleinregionalen Entwicklungsfonds des Landes Niederösterreich unterstützt wird, vom Arbeitskreis Wirtschaft der Kleinregion unter der Leitung von Karl Bauer (NBG Holding GmbH), um den Jugendlichen eine Orientierungshilfe bei der Berufswahl anzubieten und gleichzeitig der Tendenz der Abwanderung entgegen zu wirken. Denn gerade dem Waldviertel gehen viele Jugendliche verloren, da sie nach dem Abschluss ihrer Ausbildung in der Region keinen passenden Arbeitsplatz finden. „Junge Menschen sollen mit diesem Projekt ein neues Verständnis des vielfältigen Wirtschaftslebens in unserer Region erhalten und Ihren persönlichen Berufswunsch in Kenntnis der regionalen Möglichkeiten entwickeln“, erklärt Ideengeber Karl Bauer den Projektansatz.

Unsere Steuerungsgruppe traf sich im Stadtamt Gmünd (Foto: privat)

Die Hauptzielgruppe des Projekts, bei dem es sich um ein bis dato einzigartiges Pilotprojekt in Österreich handelt, sind Jugendliche der 7. Schulstufe (3. Klasse HS), die durch regelmäßige Kontakte mit den projektbeteiligten Partnerfirmen das Arbeitsplatzangebot in der Region besser kennen lernen und eine darauf abgestimmte Ausbildungs- bzw. Berufswahl treffen können. Rund 150 Jugendliche aus sieben Schulklassen bekommen dadurch die Chance aktiv die regionale Wirtschaft zu entdecken und ausgewählte Betriebe jugendgerecht zu präsentieren. Professionell unterstützt und begleitet werden sie dabei von Brigitte Temper-Samhaber und Thomas Samhaber (Fa. ILD), die von der Kleinregion mit der Umsetzung des Projekts beauftragt wurden.

Nach zwei Workshopreihen, die im Herbst 2009 und im Frühjahr 2010 in den Klassen stattfanden, standen im April 2010 die Exkursionen in die von den Schülerinnen und Schülern gewählten Partnerfirmen auf dem Programm. Ausgerüstet mit Videokameras, Fotoapparaten und Tonbandgeräten begaben sich die Jugendlichen in die Betriebe, wo sie die unterschiedlichsten Arbeitsabläufe und die vielfältigen Produktpaletten der heimischen Unternehmen kennen lernen konnten. Es wurde fotografiert, Filme wurden gedreht, Interviews durchgeführt und persönliche Eindrücke festgehalten. Die dabei entstandenen Kurzvideos, Radiobeiträge, Fotogalerien und Homepageseiten werden im Rahmen einer großen Abschlussveranstaltung präsentiert, die am Freitag, den 5. November 2010, im Vereinssaal Hirschbach stattfindet (voraussichtliche Beginnzeit 18:00 Uhr, anschließend Projektvorstellung und „Regionenshow“).

Am 14. Dezember 2009 veranstalteten wir einen Infoabend für unsere Partnerbetriebe (Foto: privat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.